Gärtnern

Gärtnern

Vermeide beim Gärtnern diese 5 häufigen Fehler, und du wirst mehr als nur eine Erdbeere ernten können.

 

Fehler 1: ungeduldig sein

Lege erst nach den Eisheiligen Mitte Mai mit dem Gärtnern los. Vorher ist die Gefahr zu gross, dass frostempfindliche Pflanzen verkümmern und deine Beete leer bleiben.

 

Fehler 2: Empfehlungen missachten

Ob Pflanzabstand oder Standortansprüche: Lies auf der Saatgutpackung, was deinen Pflanzen guttut – und halte dich daran.

 

Fehler 3: falsch giessen

Wenn du weniger oft, dafür umso stärker giesst, sickert das Wasser in tiefere Erdschichten. Die Wurzeln wachsen hinterher, was sie stark macht. Ebenfalls ratsam: Giesse am besten abends und immer nahe an den Pflanzen.

 

Fehler 4: selten hacken

Einmal hacken spart dreimal giessen, besagt eine Gärtnerweisheit. Wenn du den Boden um die Pflanzen auflockerst, wird er besser belüftet, und das Wasser gelangt einfacher zu den Wurzeln.

 

Fehler 5: noch seltener jäten

Wo nicht gejätet wird, gerät die Lage schnell ausser Kontrolle. Also starte mit Jäten, sobald du Beikraut bzw. Unkraut von Gemüse unterscheiden kannst. Am wenigsten Kraft braucht das Ausreissen von Giersch, Disteln und Co. übrigens bei feuchter Erde.