Schwarzarbeit

Alles sauber?

Schwarzarbeit

Sie waschen, bügeln und putzen. Haushaltshilfen sind für viele Schweizer eine grosse Unterstützung im Alltag. Doch noch immer arbeiten viele Reinigungskräfte schwarz. Das ist nicht nur illegal, sondern hat auch wirtschaftliche und gesundheitliche Folgen. 

Haushalt

400’000

Schweizer Haushalte beschäftigen schätzungsweise eine Haushaltshilfe.

Haushaltshilfe

1 von 2

Haushalten, die eine Haushaltshilfe beschäftigen, tut dies schwarz, also ohne Unfallversicherung und Sozialleistungen wie AHV-Beiträge.

Schwarzgeld

43 Mrd. Franken

Auf diesen Wert schätzt der Linzer Wirtschaftsprofessor Friedrich Schneider die jährliche Schwarzarbeit in der Schweiz.

AHV

320 Mio. Franken

entgehen der AHV schätzungsweise jährlich allein durch schwarz beschäftigte Haushaltshilfen wie Reinigungskräfte, Nachhilfelehrer oder Gärtner.

Willst du auf Nummer sicher gehen?

Cosmobutler hat die Lösung: Ob Staubsaugen, Fenster reinigen oder Wäsche waschen – hier findest du schnell einen zuverlässigen Helfer, der diese Aufgaben im Haushalt gerne für dich übernimmt.